Trachtenschmuck gehört zum Look

Trachtenschmuck

Wer an die Anschaffung eines Dirndls denkt, sollte auch die vielen tollen Accessoires einmal näher betrachten. Aktuelle Dirndltrends – dazu gehören zum Beispiel keine Absatzschuhe oder Sandalen. Wenn wirklich alles zusammenpassen soll, dann sollten es schon echte Trachtenschuhe sein. Diese Schuhe sind bequem und passen vom Stil her zu den Kleidern. Das Gleiche gilt natürlich auch für die Handtasche. Richtig zünftig wird der Trachtenlook erst dann, wenn auch die Tasche zum Dirndl passt. Natürlich muss es nicht für jedes Dirndl ein neues Paar Schuhe oder eine neue Tasche sein, denn viele Sachen sind untereinander hervorragend kombinierbar, da spielt es keine Rolle, ob ein sexy Minidirndl gewählt wird, oder lieber die längere Variante bis zum Knie oder bis zum Knöchel. Diese Vielfalt sorgt dafür, dass jede Frau genau das Dirndl finden kann, das zu ihrem Typ passt. Es gibt wohl kaum ein Kleid, das einer Frau so schmeichelt wie ein Dirndl, egal welche Variante von den Trägerinnen bevorzugt wird.

Das allerwichtigste ist der Schmuck

Wie bei jedem anderen Outfit, setzt der entsprechende Schmuck auch beim Dirndl erst so richtig die passenden Akzente.

Eines der bekanntesten Stücke dürfte das so genannte Kropfband sein. Dieses Band, meistens aus Samt mit einer angebrachten Brosche, sollte in früheren Zeiten den typischen Kropf verbergen oder wenigstens ansprechender machen. Dank dem regelmäßigen Verzehr von Jod gehört zwar der Kropf der Vergangenheit an, aber nicht das Kropfband. Heute gehört es zu den interessantesten Schmuckstücken, die die Trachtenwelt zu bieten hat. Mindestens genauso wichtig ist auch das Charivari.

Dieses Schmuckstück war ursprünglich als Glücksbringer für die Jäger gedacht. An dieser Kette wurden die verschiedensten Gegenstände wie zum Beispiel Münzen, Hornstücke oder Tierpfoten befestigt. Heute hat sich das Aussehen etwas gewandelt und das Charivari wird genauso gern von den Damen getragen. Sehr beliebt ist auch die schlichte Halskette mit einem passenden Anhänger oder einem schönen Stein. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Kette aus Silber besteht oder ob es eine gedrehte Kordel ist, solange der Anhänger passt.

© forelle66 – Fotolia.com