Die Tracht, auch bei jungen Leuten sehr beliebt

Trachtenmode

Als Tracht werden Kleidungsstücke bezeichnet, die von einer bestimmen Personengruppe getragen werden, die Tracht unterscheidet sich hierbei von allen anderen. Die Tracht kann sowohl von einer bestimmten Arbeitsgruppe, sozialen Gruppe oder auch regionalen Gruppe getragen werden, wichtig ist, dass jede Gruppe ihre ganz eigene, persönliche Tracht besitzt. Zu früheren Zeiten war die Tracht allseits stark vertreten, in einigen Ländern und Regionen legen die Landsleute heute noch viel Wert auf ihre Trachten, die sie immer und überall stolz präsentieren. Vielfach gelten die Trachten heutzutage jedoch auch als eine Art Modeerscheinung, beispielsweise werden hierzulande Trachten häufig auf Festen zur Schau gestellt, zum Beispiel auf dem Oktoberfest, wobei ein Großteil der Träger oder Trägerinnen mit Trachten im eigentlichen Sinne nichts zu tun hat, natürlich gibt es hier auch Ausnahmen.

Viele Trachtenvereine sind entstanden, um die Trachten aus ihrer Region wieder zu beleben, da diese im Laufe der Jahrhunderte anderer Mode den Platz lassen musste. Das Tragen dieser besonderen Kleidungsstücke zeugt vom Stolz, die Träger repräsentieren hiermit ihre Region, ihren Verein oder ihre Arbeitsgruppe. Richtige Trachten, also keine die lediglich als eine Art Freizeitspaß getragen werden, finden sich verstärkt in ländlichen und bäuerlichen Gebieten, sowohl innerhalb Deutschlands, als auch im Ausland. Bei diesen Kleidungsstücken geht es um kulturelle und traditionelle Hintergründe, so finden sich hier auch verstärkt die Kleidungsstücke im Alltag wieder, die in unserer heutigen Zeit hierzulande eher untauglich für den Alltag gelten. In Japan zum Beispiel wird der Kimono tagtäglich getragen, in Indien trägt man auch im Alltag den Sari und in den Niederlanden finden sich auch im Alltag immer wieder Trachtenträger. Auch wenn man heute die Trachten nicht mehr so verstärkt antrifft wie es früher einmal war, aus der Mode gekommen sind sie dennoch nicht, daher finden sich auch heute noch zahlreiche Geschäfte die diese speziellen Kleidungsstücke anbieten.

In unserem heutigen Alltag ist es oft nicht möglich Trachten zu tragen, wobei auch einige Berufsgruppen im weiten Sinne in Trachten arbeiten, denn auch Uniformen sind eine Form der Trachten. Die besonderen Kleidungsstücke gelten auch als ein Stück Heimat und zeugen von Romantik, daher werden diese Kleidungsstücke sicherlich nie ganz vom Markt verschwinden, auch wenn sie im Alltag kaum noch zu gebrauchen sind, zumindest nicht die traditionellen, älteren Modelle. Modemacher haben bereits erkannt, dass diese Kleidungsstücke keineswegs out sind, sondern sogar sehr begehrt, so haben es sich Designer zur Aufgabe gemacht freche Ideen mit einzubringen, so dass auch immer mehr junge Leute begeistert Trachten tragen möchten, die das Tragen solcher Kleidung vor einigen Jahren noch als peinlich empfunden hätten. Heute sieht die Trachtenmode, die jedermann kaufen kann, ganz anders aus, hier gibt es exotische Dirndl, besonders ausgefallene Muster wie Totenköpfe sind keine Seltenheit mehr und fast ähneln die Dirndl nicht selten einem aufreizendem Feenkostüm.

© RCsolutions – Fotolia.com

Du magst vielleicht auch