Die Dirndlmode 2016: Die neuesten Trends

Dirndltrends2013

Die Haute Couture oder Modewoche gibt es nicht nur in der großen Welt der Modegiganten, auch im Bereich Dirndlmode gibt es jedes Jahr neue Kollektionen und hochaktuelle Dirndltrends. Trendy zu sein muss nicht immer bedeuten, dass man gleich ein neues Kleid kaufen muss. Um ein bisschen Geld zu sparen und trotzdem dirndltechnisch up to date zu sein, kann man einfach die Dirndlmodelle der letzten Jahre ein wenig umändern oder mit neuen Accessoires und Schmuck kombinieren. Interessante Modelösungen, die auch zu Dirndl-Trend passen würden, kann man im Internet bestellen. So aufgepeppt wird es nicht auffallen, dass man gerade nicht die neueste Dirndlkollektion trägt.

Die Basics richtig zusammenstellen

Dirndltrends2013

Wie sieht es dann der aktuelle Trend-Look bei den Dirndln aus? Man wählt einfach eine passende Schürze in einer Farbe, die aktuell in ist, dazu kommen eine weiße Bluse und modische Schuhe: Das können flache Ballerinas oder hohe Pumps sein. Zu diesem Ensemble würden auch Dirndl-Schnürstiefel perfekt passen. Die Basis für den trendigen Look stellt das alte Dirndlkleid dar, die man aus dem Kleiderschrank holt. Dabei sollte geachtet werden, dass die Farbenzusammensetzung gut aufeinander abgestimmt ist. Passender Schmuck und sinnvolle Accessoires runden das Outfit ab und unterstreichen dabei die Liebe zu Details.

Dirndlmodelle für besondere Anlässe: Festtags- oder Abenddirndl

Das klassische bayerische Dirndl überzeugt auch in diesem Jahr mit der besonders großen Bandbreite an unterschiedlichen Dirndloptionen. Die Dirndlmode für das Jahr 2016 fängt bei schicken leichten Dirndln für den Tanz auf der Zeltbank (ähnlich dem Wiesndirndl oder Partydirndl, die aus Baumwolle hergestellt werden) an und endet bei dem Kleid für besonders feierliche Anlässe. Hier können die Damen das Festtagdirndl oder Festdirndl aus Taft oder Seide auswählen. Das Besondere an dem Design Dirndl ist sein Glanz und teure Stickereien. Der edle Look für den Abend wird durch eine schöne Schürze aus glatten und glänzenden Materialien wie Seiden-Organza oder Taft vervollständigt.

Minidirndl: sexy und modisch zugleich

Die sogenannten Minidirndl lassen sich auch gemäß den neuesten Trends aufpeppen. Dazu sollten passende Accessoires und eine farblich abgestimmte Schürze kombiniert werden. Eine weiße Dirndlbluse mit kurzen Ärmeln oder Blusen im Carmen-Stil geben den Frauen weitere Kombinationsmöglichkeiten. Bei sehr jungen Damen können zum Dirndl auch Turnschuhe getragen werden, sie sollen nur farblich zum Rest passen. Bei der Farbenauswahl sollte man vor allem Schwarz bevorzugen, weil diese Tönung optimal zu allen modischen Schürzen und Blusen passt.

© Bertram Klehenz – Fotolia.com